Buchtn (Rohrnudeln)


Buchtn (Rohrnudeln)
50 dkg Mehl, 3 dkg Hefe, 20 dkg Milch, 1 Ei, Salz, 8 Kaffelöffel Zucker, 4 dkg Butter, kleines Glas Schmohz

In das Mehl wird eine Vertiefung gedrückt, darin ein Dampfel aus ein paar Priesen Zucker, Hefe und etwas warmer Milch angerührt. Übrige Milch und übriger Zucker werden mit dem Ei versprudelt und zum Mehl gerührt, sobald das Dampfel aufgegangen ist. Zuletzt wird die Butter zerlassen und untergemengt. Insgesamt sollte der Teig nicht zu fest sein. Warmgestellt muss er nun aufgehen. Nach dem Aufgehen kann man den Teig in ca. 12 Teile aufteilen. Diese werden zu fingerdicken Fladen ausgerollt. Auf jeden Fladen gibt man einen Esslöffel Schmohz und faltet den Teig darüber zu. Die Teigkugeln werden mit etwas Abstand in eine gefettete Backform gelegt und mit zerlassener Butter bestrichen. Die Buchtn dürfen nun nochmals gehen. Dann werden sie bei 180°C ca. 30 Minuten hellbraun gebacken.