Altvater


Altvater
Dem Kräuterlikör werden gesundheitlich förderliche Wirkungen unterstellt. Benannt ist er nach dem Berg Altvater. Der im 18. Jhd. geborene Gründer der Herstellungsfirma, Eduard Gessler, stammte aus dem Kreis Schönberg, seine Firma wurde jedoch in Jägerndorf ansässig. Sie entwickelte sich zu einem internationalen Unternehmen. Seit dem 2. Weltkrieg befindet sich dessen Sitz in Wien. Durch Kauf der Firma J. A. Baczewski, welche ebenfalls in verwandtschaftlicher Verbindung mit der Familie Gessler stand, kam es zu einer Vereinigung mit einer der ältesten Brennereien der Region Lemberg.

Man erzählt sich, dass einer der Geisslers sich unerkannt in Kaffeehäusern einen Altvater bestellte. Hatte ein Café ihn nicht im Angebot, dann verließ er lärmend seinen Tisch. Jedoch schickte er noch am selben Tag einen seiner Vertreter in das Kaffeehaus. Welch eine Strategie!